Josef Schmidt

Josef Schmidt

Die Schönheit des Steinwaldes hat mich schon immer fasziniert, weshalb ich vor 10 Jahren die Grenzmühle gekauft habe. Dort lebe ich mit meiner Partnerin Andrea und deren Sohn Johannes. Gemeinsam bewirtschaften wir hier einen Bioland-Bauernhof und engagieren uns zusätzlich in der Entwicklung von Konzepten für eine zukunftsfähige Landwirtschaft.

Nach meinen Ausbildungen im Gartenbau und der Landwirtschaft führe ich seit 2003 ein selbstständiges Unternehmen, das sich damals noch mit dem Schwerpunkt Forstwirtschaft beschäftigt hat. Im Laufe der Zeit habe ich den Schwerpunkt auf Beratungs- und Managementtätigkeiten gelegt und das Unternehmen so weiterentwickelt. Dabei habe ich auch die Ökomodellregion Steinwald mitentwickelt und war hier drei Jahre im Umsetzungsmanagement tätig.

Aktuell liegt der Fokus meiner Tätigkeit bei der Praxisforschung und ich leite, zusammen mit der Universität Bonn, ein Forschungsprojekt zum Thema Öko-Mohnanbau. Zusätzlich arbeite ich in der Beratung von Einrichtungen, die im Bereich der Außer-Haus-Verpflegung Bio-Lebensmittel einsetzen möchten. Meine berufliche und private Erfahrung hat mich nun dazu bewegt, auch gerne Verantwortung für die Zukunft unseres Landes zu übernehmen. Es reicht meiner Ansicht nach nicht mehr aus, dass man auf Versammlungen kritische Fragen stellt und Gegenvorschläge macht. Es ist an der Zeit voranzugehen, selber Verantwortung zu übernehmen und mit frischem Wind und neuen Ideen längst überfällige Veränderungen in die Tat umzusetzen. Ich verfüge durch meine vielen ehrenamtlichen- und beruflichen Tätigkeiten über ein sehr großes Netzwerk in vielen Bereichen, sowohl zu Organisationen als auch zur Politik.

Bei einer erfolgreichen Kandidatur für das Direktmandat sind mir folgende Themen im Wahlkampf besonders wichtig:

  • Gleichstellung von Frauen und Männern auf allen Positionen in Politik und Wirtschaft
  • Chancengleichheit für sozial Schwächere in unserer Gesellschaft
  • Regionalentwicklung muss von den Bürgern ausgehen und von ihnen mitgetragen werden.
  • Demokratie und Menschenwürde sind die wichtigsten und höchsten Güter in Europa. Diese müssen wir gegen jegliche Form von Zweifel und Verschwörungstheorien verteidigen.
  • Unsere Region/unser Land muss eine Leuchtturmfunktion in der Energie und Klimafrage übernehmen. Dafür müssen mit den Bürgern zusammen gute Konzepte der Energiegewinnung und des Klimaschutzes entwickelt werden.
  • Zuwanderer müssen bei uns willkommen sein und in unsere Gesellschaft mit unserem Brauchtum und Traditionen eingebunden werden.
  • Wir brauchen endlich eine gemeinsame Agrar- und Umweltpolitik, welche die Probleme angeht und sie nicht nur schönredet.

Dafür möchte ich mich für Euch einsetzen und hoffe auf Eure Unterstützung und Stimme!

Euer Josef Schmidt

Persönliche Eckdaten:

37 Jahre alt, wohnhaft in Siegritz/Erbendorf

Ehrenamtliches Engagement:

  • Seit 2014: Vorstand des Bioland LV Bayern
  • Seit 2017: 1. Regionalsprecher Bioland Bezirk Oberpfalz
  • 1. Vorstand „Kulturlandschaft südl. Steinwald e. V.“
  • Aktiver Feuerwehrmann
  • Mitglied im Schützenverein

Politisches Engagement:

  • Fraktionssprecher im Stadtrat Erbendorf
  • 2. Stellvertretender Fraktionssprecher Kreistag Tirschenreuth

Videovorstellung von Josef Schmidt

Frag Josef!