Anne Droste

Liebe Freundinnen und Freunde,

Es ist mir eine Ehre, unsere grünen Ideen im Kreistag sowie im Stadtrat Windischeschenbach einbringen zu dürfen, und mir macht die Arbeit richtig Spaß.

Leider sind wir noch lange nicht am Ziel. Die Klimakrise ist weiterhin eine der vordringlichsten Aufgaben, die wir im Sinne der ganzen Menschheit angehen müssen. Hierzu müssen wir die Energie-, Wirtschafts- sowie Verkehrspolitik maßgeblich verändern.  Auch eine ökologische und fair entlohnte Landwirtschaft, die sowohl Erzeuger wie Verbraucher mitnimmt, ist mir ein wichtiges Anliegen.

Corona hat zudem nochmals deutlich aufgezeigt, welche Schwächen wir im Gesundheitswesen wie auch in der Sozialpolitik haben und beheben müssen.

Wir müssen begreifen und begreiflich machen, dass in einer begrenzten Welt Ressourcen nur begrenzt verfügbar sind. Umso wichtiger ist es daher, mit diesen Ressourcen verantwortungsvoll und nachhaltig umzugehen. Wir können unseren Kindern, Enkelkindern und Nachfahren eine wunderschöne Welt hinterlassen, wenn wir auf allen Ebenen Klimaschutz und Nachhaltigkeit konsequent umsetzen. Dazu müssen wir noch viel entschlossener in die Energie- und Verkehrswende investieren. Der ÖPNV ist ein zusätzliches Standbein, welches wir weiterentwickeln müssen.

Eine für Umwelt und Lebewesen angepasste Agrarpolitik und eine gesunde Kreislaufwirtschaft zu schaffen ist ein weiterer wichtiger Punkt in diesem Zusammenhang. Es bedarf vieler und besserer Informationen über die tatsächlichen Verhältnisse, um bei einer großen Mehrheit der Bevölkerung eine Bewusstseinsveränderung zu schaffen. Hier müssen wir ansetzen und es sowohl für Verbraucher einfacher machen, gesunde Lebensmittel zu kaufen, und auch den Erzeugern helfen, diese leichter anbieten zu können – und das ohne massiven finanziellen Druck seitens der großen Handelskonzerne. Auch hier lautet einer der Schlüssel, dezentrale und regionale Absatzmärkte zu schaffen und zu fördern.

Der Gesundheitssektor hat für mich wie kein anderer eine explizite gesellschaftliche Verantwortung. Wir dürfen nicht zulassen, dass Gesundheitspolitik nach wie vor Gelder an große Konzerne verteilt und dabei das Wohl der Patienten und der Heil- und Pflegeberufe immer weiter zurückgedrängt wird. Hier müssen wir ansetzen und Bürokratie wie eingefahrene Strukturen aufbrechen, neu denken und im Sinne einer vorausschauenden und vor allem gerechten Gesundheitspolitik neugestalten. Und wir müssen begreifen, dass Gesundheitspolitik niemals im Sinne von Gewinnen, sondern immer im Sinne von Vorsorge und Voraussicht betrieben werden muss. Kaum ein anderer Sektor kann so stark zu sozialer Gerechtigkeit und sozialem Frieden beitragen wie dieser.

Grüne Gesundheitspolitik kann zugleich auch Klimaschutz sein: Aktive Fortbewegungsarten wie Radfahren oder eine Begrünung der Städte machen die Menschen gesünder und die Luft besser.

Nachdem ich zu fast gleichen Teilen mein Leben in der Großstadt und auf dem Land verbracht habe, ist es eine meiner Stärken, die Bedürfnisse beider Lebensräume einschätzen und berücksichtigen zu können. Ich möchte aus absoluter Überzeugung und mit aller Kraft grüne Politik für die nördliche Oberpfalz gestalten, um unsere einzigartige Region zwischen Steinwald, Rußweiher und Tillyschanz für die Generationen nach uns zu schützen und zu erhalten.

Deshalb bewerbe ich mich als Bundestagskandidatin für unseren Wahlkreis. Ich würde mich freuen, wenn ihr mir euer Vertrauen schenkt und wir gemeinsam das nächste Abenteuer beginnen, um unsere Heimat voranzubringen und Stück für Stück zu einem besseren Ort für alle zu machen.

Liebe Grüße,

Eure Anne

Videovorstellung von Anne Droste

Frag Anne!